Fetisch Domina

Fetisch Domina

Du träumst von einer Domina, die ganz in Leder gekleidet ist und dich zu einem perfekten Sklaven erzieht? Bei der Fetisch Domina werden alle deine Träume wahr. Deine Fetisch Träume, und deine Träume von der harten Domina Erziehung. Die Fetisch Domina liebt schwarzes, weiches Leder, sie liebt duftendes schwarzes Latex, und sie liebt glänzenden schwarzen Lack. Als Fetisch Domina ist sie die pure Fetisch Göttin. Leder liebt die Fetisch Domina aber nicht nur an ihrer eigenen Kleidung. Auch dich sieht sie gerne als Fetisch Sklaven mit einem Harness aus Leder oder mit einem Hodengurt aus Leder. Und was sie noch liebt ist die Reitgerte – natürlich ebenfalls aus schwarzem Leder. Die bekommst du schmerzhaft zu spüren, wenn du ihr nicht aufs Wort gehorchst und ihr die gebührende Ehrfurcht erweist.

Fetisch Domina
09005 - 33 22 30 74
€ 1,99 / Min im dt. Festnetz. Mobilfunk variiert.
11862
Fetischdomina
€ 1,99 / Min im dt. Festnetz. Mobilfunk variiert.

Wenn wir denn schon einmal beim Leder Fetisch sind, den du ebenso liebst wie die Fetisch Domina, dann magst du doch bestimmt auch Handfesseln und Fußfesseln aus Leder, oder? Die Fetisch Domina fesselt ihre Sklaven gerne ans Andreaskreuz oder an den Strafbock, um sie dann ausgiebig auszupeitschen, bis ihr gesamter Rücken und ihr Po von roten Striemen übersät sind. Eine solche Auspeitschung kann eine Strafe sein, wenn du ungehorsam oder frech warst. Aber manchmal ist die Fetisch Domina auch einfach so in der Stimmung für eine solche Behandlung. Die du als Sklave natürlich stumm und demütig entgegennehmen wirst.

Fetisch Domina
Weitere Nummern

Die Fetisch Domina übernimmt deine strenge Domina Erziehung, deine Sklavenausbildung auch per SMS. Aber du solltest dich darauf nur einlassen, wenn du es wirklich ernst meinst, denn die Fetisch Domina erwartet von dir absoluten und bedingungslosen Gehorsam. In vollem Fetisch Outfit beherrscht und bestraft sie dich, die Fetisch Domina.

Aus der Schweiz wähle:
0906 - 60 55 44
Pin:
100
CHF 3,13 / Min
Aus Österreich wähle:
0930 - 82 25 40 54
€ 2,17 / Min

Keuschheitsgürtel


Es ist jedes Mal wieder unglaublich erregend, das Surren des Reißverschlusses zu hören. Es ist der Abschluss, wenn ich mein Fetisch Outfit anlege, meinen hautengen, weichen, über und über mit Nieten besetzten Overall aus Leder.

Ganz dicht schließt mich nun das Leder ein, umhüllt meinen gesamten Körper, streichelt meine Brüste, meine Hüften, schmiegt sich eng an meinen Po und an meine Muschi.

Ich liebe die Domina Erziehung, ich liebe es, eine Domina zu sein, aber ich würde mich nie damit zufrieden geben, nur eine ganz normale Domina zu sein, denn ich liebe Fetisch ebenso wie die Domina Erziehung. Deshalb bin ich die Fetisch Domina.

Vollständig in nietenbesetztes Leder gekleidet, sozusagen von Kopf bis Fuß, denn ich trage zu meinem Fetisch Overall eine Lederkappe und hohe Stiefel, betrete ich den Raum in meinem Domina Studio, wo einer meiner Stamm Sklaven auf mich wartet.

Beim Eintreten beobachte ich ihn sehr genau, und tatsächlich geschieht genau das, was immer geschieht – mein Anblick geilt ihn sichtlich auf.

Deutlich sichtbar zwischen seinen gespreizten nackten Beinen steigt sein Schwanz hart und aufrecht empor, und obwohl er beim Knien den Blick gesenkt zu halten hat, verschlingt er den Anblick seiner Fetisch Domina mit den Augen.

Noch nie hat er es geschafft, bei der Fetisch Domina Erziehung seiner Geilheit Herr zu werden.

Nun ja, deshalb heißt es ja auch Sklavenerziehung oder Sklavenausbildung – kein Sklave ist von allein perfekt, er muss eben erst ausgebildet und erzogen werden. Dafür bin dann ich als Fetisch Domina da.

Ich mustere streng und unwillig die Bescherung seines deutlich sichtbaren Ständers. "Du musst es wirklich lernen, deine Hormone besser in den Griff zu bekommen", bemerke ich ungnädig.

"J-jawohl, Herrin", erwidert er leise und zerknirscht.

Was ich heute mit ihm vorhabe, wird ihn bestimmt ein ganzes Stück weiterbringen darin, sich in Zukunft besser zu beherrschen, statt einfach hemmungslos geil zu werden, sobald er seine Domina im Fetisch Outfit zu sehen bekommt.

"Steh auf", befehle ich ihm. "Ich habe dir etwas mitgebracht."

Ich zeige ihm seinen neuen Keuschheitsgürtel. Es ist eine enge, innen mit kleinen Stacheln besetzte Röhre; eng genug, gerade einen Schwanz in der normalen Form aufzunehmen. Mit einem Ledergurt wird die Röhre um die Hüften geschlungen.

Er erschrickt sichtlich, doch er reißt sich zusammen und protestiert nicht.

"Gieß dir am Waschbecken kaltes Wasser über und beseitige diese Ungeheuerlichkeit deiner Erektion", ordne ich an. "Danach legst du diesen Keuschheitsgürtel an. Ich werde mich für einige Minuten zurückziehen, denn ich liebe es nicht zu sehen, wie du geil bist. Danach werde ich den Raum erneut betreten. Ich hoffe, bis dahin hat sich deine Erregung gelegt."

"Sehr wohl, Herrin", sagt er und erhebt sich.

Ich lasse sein kleines Geschenk zu Boden fallen und verlasse mit klackenden hohen Absätzen den Raum.

Etwa fünf Minuten warte ich in meinem privaten Büro und schreibe derweilen noch ein Mail, dann stehe ich auf, um zu überprüfen, wie effektiv meine Strafmaßnahme war.

Ein zweites Mal betrete ich den Raum, in dem mein Sklave demütig auf dem Boden kniet, die Schenkel auseinander, und mich erwartet.

Er trägt den Keuschheitsgürtel, den ich ihm mitgebracht habe. Das bedeutet, es ist ihm gelungen, seine Erektion mit Hilfe von kaltem Wasser zu bekämpfen, sonst hätte er ihn nie anlegen können.

Langsam marschiere ich um meinen Sklaven herum, wiege mich dann vor ihm aufreizend in den Hüften, und schon geschieht das, was ich erwartet habe – er stöhnt vor Schmerz auf und krümmt sich vornüber.

Ja, wie ich schon sagte – die Röhre des Keuschheitsgürtels reicht gerade mal für ein unerigiertes Glied. Sobald der Schwanz wächst, stößt er sich an den scharfen Stacheln im Inneren ...

Ich denke, auf diese Weise können wir in seiner Domina Erziehung bald große Fortschritte machen.